Sonntag, 22. Dezember 2013

About me

Ich, also Christine, bin am 13.3.1977 in Reutlingen geboren. Aufgewachsen bin ich in Haigerloch, meine Familie wohnt heute noch dort. Dort habe ich auch die Grundschule und später das Progymnasium bis zur 9. Klasse besucht. Mein Abitur habe ich 1996 am Martin Gerbert Gymnasium in Horb gemacht, Leistungskurse Englisch und Deutsch.
Nach dem Abi habe ich zuerst ein Praktikum bei der Neckar-Chronik gemacht und bin dann noch fast 3 Jahre lang an Freie Mitarbeiterin dort geblieben. Ich habe sowohl geschrieben, als auch fotografiert. Da meine große Leidenschaft der Gerichtsberichterstattung galt, habe ich parallel zu meiner Tätigkeit ein Jura-Studium in Tübingen begonnen, das aber mit keinerlei Erfolg verbunden war. Nachdem ich durch sämtliche Hausarbeiten und fast alle Klausuren gefallen war, musste ich nach einer Alternative suchen.
So landete ich erst an der University of Lincolnshire and Humberside und studierte dort ein Jahr lang Tourismus und Journalismus. Nach einem Jahr musste ich es mit Rücksicht auf meine Gesundheit aufgeben.
Zum Glück hatte ich vorher im Internet einen sehr netten Mann kennen gelernt, bei dem ich Unterschlupf fand, als ich Hals über Kopf aus Lincoln weggelaufen bin und mich deshalb mit meinen Eltern überworfen habe. Mein Verhältnis zu den Eltern ist heute noch gestört. Aber dafür ist mein Verhältnis zu dem Mann, den ich liebe immer noch der Dreh- und Angelpunkt meines Lebens. Nachdem ich mit 11 Jahren von einem Mann, der mein Großvater hätte sein können, vergewaltigt wurde, hatte ich nicht mehr damit gerechnet, einen Mann überhaupt so lieben zu können, einem Mann überhaupt wieder vertrauen zu können. Jeder, der erlebt hat, wie es ist, wenn ein schmerbäuchiger Weißhaariger sich auf einen schmeißt und ein Zielschießen zwischen deinen Beinen veranstaltet bist du nur noch aus Schmerzen und blauen Flecken bestehst, wird mich verstehen. Und wenn man dann noch fest stellen muss, dass man deshalb keine Kinder haben kann - ohne Worte.
Walter ist der liebevollste und verständnisvollste Mann, den ich mir wünschen kann. Er ist feinfühlig, sensibel und das wurde ihm auch schon zum Verhängnis, denn er ist auch gutmütig und in vielen Dingen naiv.
Er hat es nicht leicht mit mir: Depression, Magersucht (im Moment rund 43kg), Selbstverletzung bis zum Nähen-Müssen und eine schwere psychische Störung würden jeden Mann in die Flucht schlagen. Nicht ihn. Er kümmert sich liebevoll um mich, betüddelt und bekocht mich, hat mich verpflastert und verbunden und, wenn der Ritzdruck zu groß war, auch manche Nacht mit mir durchwacht. Meine Selbstmordversuche machten ihm sicher genauso zu schaffen, wie mir. Er hat mich jedes Mal wieder geerdet und (nicht nur) dafür liebe ich ihn.
Walter und ich haben am 22.9.2002 geheiratet. Seither waren wir keinen Tag getrennt. Gemeinsamer Sport (Nordic Walking) und Ausflüge nach London sind nur zwei der Dinge, die wir gerne gemeinsam machen.
Alles andere, was unser Leben so ausmacht, findet sich hier in diesem Blog. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.